Energie-ModellZürich
schatten_r

Abb. Wärmepumpe


Swiss Life erweitert Seewassernutzung

Die seit 20 Jahren bestehende Seewasserleitung in den Zürichsee wurde im Rahmen der Konzessionserneuerung beträchtlich ausgebaut. Neu verwenden wir das Seewasser nicht mehr nur für die Kühlung des Swiss Life-Hauptgebäudes, sondern auch für ein Wärmepumpen-Konzept, das ca. 95 Prozent des Wärmebedarfs der Liegenschaft abdeckt. Da Swiss Life seit Jahren zu 100 Prozent Naturemade Star Strom (Ökostrom aus Wasserkraft) vom ewz bezieht, heizen wir also CO2-neutral.

 

Ausserdem wurden zwei benachbarte grosse Geschäftsliegenschaften in Zürich-Enge an diese Seewassernutzung angeschlossen. Die Leistungen, die an die drei Liegenschaften abgegeben werden, sind gemäss Konzessionsgesuch:

Swiss Life

  • Wärmenutzung: 600 kW          Kältenutzung: 1‘100 kW

 

Gebäude 2

  • Wärmenutzung: 750 kW          Kältenutzung: 1‘000 kW

 

Gebäude 3

  • Wärmenutzung: 500 kW          Kältenutzung: 385 kW

 

Reserven

  • Wärmenutzung: 500 kW          Kältenutzung: 200 kW

AllianzAXA WinterthurCredit SuisseDowJulius BärJumboKPMGManorMettler-ToledoMigrosRaffeisenRheinmetall DefenceSix-GroupSwissLifeSwissReUBSZürichZürcher KantonalbankEnergie Agentur